Shotokan Karate-Club Vaduz – 25 jähriges Jubiläum

Die 46-jährige Vaduzerin Katherine Broder kennt man vor allem aus ihrer_langjärigen Karriere als Karatesportlerin. Während 25 Jahren baute sie den Shotokan Karate-Club Vaduz auf und dies mit Anmut, Freude, Kameradschaft, Ausdauer, Disziplin, starkem Willen und grossem Erfolg.

Im Gespräch mit UPGRADE vom 5. September 2020 sagte sie beherzt, dass ihr der Karatesport während den letzten 25 Jahren  viel Freude bereitete, gab es doch einige anspruchsvolle Herausforderungen zu bestehen und Meilensteine zu erreichen.

Sie erklärt: «Beim Karate geht es nicht um das Durchschlagen von Brettern, sondern viel mehr um das Do, also den Lebensweg oder auch um die Lebenseinstellung des Schülers. 

Zanshin – das ist die absolute Wachsamkeit, welche vom ersten Training weg geschult wird. Man steht auf einer Kampffläche und schaut dem Gegenüber in die Augen. Jetzt ist höchste Konzentration gefordert, denn jeden Moment könnte der Gegner mit einem Kick oder Schlag den Kampf beginnen. Angst hat man aber keine, denn man weiss genau, wie ein Angriff abgewehrt werden kann. 

Karate ist mehr als nur eine Sportart, es ist eine Lebensschule. Und dieser harte Weg ist mental anspruchsvoll. Bis zum Erreichen des schwarzen Gürtels wird sehr viel gefordert und wenn du nicht aufpasst, tut es weh.

Beim Karate sind Körper und Köpfchen gefragt. Dabei macht der ganzheitliche Ansatz beim Karate nicht nur fit, sondern auch gelassener.»

«Karate ist mehr als nur eine Sportart, es ist eine Lebensschule.»

– Katherine Broder, 4. Dan, Sensei und Head Trainer –

Katherine Broder beherrscht alle Kumite-Formen und natürlich alle Techniken, zudem alle Shotokan-Katas (Kampf gegen imaginäre Gegner).

Meisterhaft, UPGRADE freut sich mit Katy auf das 25-Jahre-Jubiläum des Shotokan Karate-Clubs Vaduz und bedankt sich für die gute Kooperation.

Giesenstrasse 7
FL – 9490 Vaduz

+41 79 468 95 24

www.karate.li

Start typing and press Enter to search